Chocolate Slim – Testbericht und Erfahrungen täschen Verbraucher

Die Abnehmindustrie ist voller schwarzer Schafe. Auch das russische Unternehmen, welches den wirkungslosen Shake „Chocolate Slim“ verkauft, gehört anscheinend dazu. So werden unseriöse Geschäftspraktiken an den Tag gelegt und gegen deutsches Recht verstoßen. Potentielle Kunden werden mit Hilfe von erfundenen Erfahrungsberichten zu Chocolate Slim und mit gefälschten Bildern hinters Licht geführt. Dazu kommt, dass es weder eine vernünftige Anleitung zur Anwendung noch klare Packungsgrößen gibt. Weil man nicht weiß, wie lange die 49 €-Packung reicht, lässt sich das Preis-/Leistungsverhältnis nicht ermitteln.

Die Wirkung von Chocolate Slim

Es gibt genau drei wichtige Inhaltsstoffe von Chocolate Slim. Diese sind grüner Kaffee, Acai-Beeren und jede Menge Kakao. Immer wieder tauchen genau diese angeblichen Wirkstoffe in Abnehmprodukten auf. So wurde einst berichtet, dass es sich um wahre Wunderwaffen handelt. Doch diese Behauptungen haben sich als frei erfunden herausgestellt. Dennoch nutzen die Hersteller diese allgemeine Meinung weiter für ihre Zwecke. Gutgläubige Anwender werden enttäuscht, weil die Inhaltsstoffe von Chocolate Slim völlig wirkungslos sind. Nähere Informationen dazu finden Sie unter anderem in unserem Artikel zum grünen Kaffee. Darüber hinaus sollen in Chocolate Slim auch noch Goji-Beeren, Chiasamen und Ganoderma Lucidum enthalten sein.

Chocolate Slim Anwendung

Der Shake an sich wird zum Frühstück verzehrt, jedoch fehlen Angaben zur Anwendung und Dosierung. Auch die Angabe einer Packungsgröße sucht man leider vergeblich. Nach unseren Erfahrungen dürfte sich die Menge zwischen 300-500 g bewegen. Entsprechend ist davon auszugehen, dass Chololate Slim wie andere Formula-Diäten (siehe z. B. die Tests von Yokebe, Almased und anderen Formula-Diäten) nur für ein paar Tage reicht.

Die Werbeaussagen zu Chocolate Slim sind an den Haaren herbeigezogen

Es ist vergleichsweise einfach zu zeigen, dass es sich bei Chocolate Slim um kein seriöses Produkt handeln kann. Der Hersteller verspricht einen Abnehmerfolg von 10 kg innerhalb von nur vier Wochen. Dabei entspricht ein Kilogramm Fett etwa 7.000 kcal und 10 kg etwa 70.000 kcal. Mit einem durchschnittlichen Tagesverbrauch von rund 2.000 kcal würde eine Frau 35 Tage brauchen, um dieses Fett zu verbrennen. Das könnte jedoch nur mit einer Null-Diät funktionieren. Somit ist dieser Vier-Wochen-Zeitraum eine reine Illusion.

Chocolate Slim kaufen

Chocolate Slim kann man nur auf der Website chocoslim.pro kaufen. Chocolate Slim gibt es NICHT in der Apotheke und auch nicht bei Amazon. Somit lassen sich auch keine Amazon Erfahrungsberichte zu Chocolate Slim finden. Was schade ist.

Derzeit können Sie Chocolate Slim für folgende Preise kaufen:

  • 1 x Chocolate Slim für 49€
  • 3 x Chocolate Slim für 98€
  • 5 x Chocolate Slim für 147€

Nach unseren Erfahrungen mit Chocolate Slim benötigen Sie für einen Monat mindestend 3 Packungen. Das entspricht einem Preis von 100 € pro Monat und damit von 300 € für die übliche Dreimonatskur. Darüber hinaus ist das Produkt nicht nur wirkungslos und sehr teuer. Der Hersteller verlangt von Ihnen auch noch, in Vorkasse zu gehen, oder per Nachnahme zu bestellen. Damit ist es fast unmöglich, dass Paket von einem Nachbarn annehmen zu lassen. Wir empfehlen Ihnen, wenn möglich, immer auf Rechnung zu bestellen. Die Lieferzeit beträgt manchmal nur 2-3 Tage, in der Regel jedoch bis zu zwei Wochen.

Unzulässige Werbung für Chocolate Slim

Der Anbieter nutzt scheinbar vertrauenswürdige Website, um seine Werbebanner publikumswirksam zu platzieren. Bei den Werbebannern handelt es sich um die alt bekannten Schock Ads. Ein aufregendes Bild und immer die gleichen texte „Mutter verliert 12 Kilo in 30 Tagen„, „Gewichtsverlust, welcher Ärtze schockiert„ oder „Diät schockiert Ärzte„- immer der gleiche alt bekannte Tenor. Um die Verwirrung perfekt zu machen, gelangen Sie über die Banner nicht im Shop, sondern zu einem Gesundheitsportal.

Chocolate Slim Testbericht gefälscht

Wenn Sie bereits ein wenig über die Branche gelernt haben, dann können Sie sich denken, wie seriös das Portal ist. Sie finden unter unseren Artikeln auch einen zu Fake Gesundheitsportalen. Diese Vorgehensweise wird immer populärer und meist werden Websites angeblicher Apothekenzeitschriften genutzt. Bei diesem Anbieter lautet die Internetadresse „http://irecommend.name/“.

Selbstverständlich gibt es dort alles, was dazu gehört: Pseudo-News, Pseudo-Testberichte und Pseudo-Erfahrungsberichte zu Chocolate Slim. Alle vorhandenen Links führen dabei in den Webshop, der eigens für dieses Produkt gestaltet wurde. Die beschriebenen Kunden sollen unglaublich viel Gewicht in kurzer Zeit eingebüßt haben – das Übliche also. Die gezeigten Bilder sind dabei alle gefälscht oder von ahnungslosen Menschen geklaut worden.

Natürlich nutzt das russische Unternehmen auch Druck als Verkaufsargument. So gibt es einen speziellen Timer, weil die Angebote nur bis Tagesende gelten. Das triff soweit zu, doch gibt es am nächsten Tag immer genau die gleichen Angebote. So wird Ihnen hier ein Rabatt von 50% gewährt, so dass Sie Chololate Slim bereits für 49 € kaufen können. Auch hierfür gibt es einen speziellen Artikel: Der Zeitdruck bei Online-Anbietern.

Ein fragwürdiger Anbieter aus Russland

Schnell wird klar, dass der Chocolate Slim Hersteller keinesfalls enttarnt werden möchte. So fehlt das Impressum im Webshop gar vollständig. Eine Whois-Abfrage führt nur zu einem Strohmann und der tatsächliche Betreiber tritt nicht in Erscheinung. Unsere Nachforschungen konnten jedoch ans Licht bringen, dass der Hersteller AdCombo mit seinem Hauptsitz in Russland ist.

Übersetzungsfehler sind daher auch auf der gesamten Seite zu finden, die nicht ursprünglich in deutscher Sprache geschrieben wurde:

  • „Autor. Dr. Otto Fischer. Ernährungswissenschaftlerin Dr. Med Autorin verschiedener Bücher“
  • “Frauen, die mehr als nur 7000 glücklich wurden, nahmen ab!“

Andere fragwürdige und wirkungslose Produkt von AdCombo sind:

  • Varikosette und VaricoFixzur Behandlung von Krampfadern
  • Goji Cream, eine Gesichtscreme
  • Rhino-correct, ein Plastik-Clip zur Veränderung der Nasenform ohne OP
  • Titan Gel, ein Produkt zur Penisverlängerung
  • FulFix, ein Haarwuchsmittel
  • Hydroface, eine Antifaltencreme

Die Geschäfte laufen gut, denn AdCombo kann jedem Werbenden eine ordentliche Summer pro Abschluss auszahlen. So bewegen sich die Belohnungen im Rahmen von 14 bis 45 $. Manche Abschlüsse sind sogar 280 $ wert. (Mit einem Klick auf das Bild sehen Sie eine vollständige Ansicht aller AdCombo-Produkte und die dazugehörigen Provisionen).

Schema F – die Masche von AdCombo findet auch bei Varikosette Anwendung

AdCombo verwendet nicht nur bei Chocolate Slim dieselbe Masche, sondern auch bei Varikosette. Durch nähere Untersuchungen konnten wir zeigen, wie der Verkauf dort abläuft. Die gesamte Masche ist identisch.

Der Werbebanner hat das gleiche Design und ein Klick führt zu einem Fake-Gesundheitsportal (http://irecommend.name/). Dieses angeblich seriöse und unabhängige Portal hört jedoch nicht auf den Namen „Health and Beauty“, sondern auf „Medizinischer Bericht“. Entsprechend wird dort statt Chocolate Slim für das Produkt Varikosette geworben. Jeder Link auf der Website führt gewohnt in den Webshop – hier natürlich von Varikosette. Es ist also offensichtlich, dass AdCombo hinter all dem steckt. In Deutschland und Europa ist Chocolate Slim noch relativ unbekannt. In Russland verdient das Unternehmen hingegen bereits viel Geld mit dem angeblichen Wundermittel. Die folgenden Zahlen zeigen eindrucksvoll, wie zufrieden der Hersteller sein kann. Der Unternehmensgründer ist dabei noch nicht einmal 30 Jahre alt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.