Beiträge

BEAVITA verspricht eine schnelle Gewichtreduktion – wie funktioniert das?

Wie andere Diäten aus dem Formulabereich handelt es sich auch bei BEAVITA um einen Proteinshake, der mit Vitaminen, Mineralien und Mikronährstoffen angereicht ist. Damit liefert er Ihrem Körper alle notwendigen Nährstoffe, weil auch gewisse Mengen an Kohlehydraten und wertvollen Fetten enthalten sind. Alles in allem kann man diesen Diätdrink als geeignet dafür betrachten, ein gesundes Abnehmen zu unterstützen.

Was müssen Sie über BEAVITA wissen?

Ähnlich zu unserem Testsieger, ist auch BEAVITA eine vierphasige Formuladiät. Dadurch soll es Ihnen ermöglicht werden, einiges an überschüssigem Fett abzubauen und Ihr Wunschgewicht zu erreichen. Neben den Diätdrinks, welche die Basis der Konzepte bilden, werden unter den beiden Marken auch noch verschiedene weitere diätische Lebensmittel verkauft. Unter Rücksichtnahme auf die zunehmende Laktoseintoleranz in unserer Gesellschaft gibt es diese Diätshakes auch laktosefrei. Die Konzepte anderer, hier bereits vorgestellter Formuladiäten, wie Doppelherz, Almased und Yokebe, sind mit BEAVITA vergleichbar. Im Gegensatz dazu hebt sich unser Testsieger, jedoch deutlich ab. Diese bietet vor allem den Vorteil, dass es auch besonders gute Produkte zur Entgiftung, der Unterstützung der Fettverbrennung, aber auch Appetitzügler gibt. Nichtsdestotrotz sind auch die vergleichbaren Produkte der anderen Hersteller gut, aber meist müssen Sie für ein umfassendes Paket deutlich tiefer in die Tasche greifen als beim Testsieger.

Wie läuft eine Diät mit BEAVITA ab?

Angelegt ist die BEAVITA-Diät, im Gegensatz zu den meisten anderen Programmen, auf lediglich zwei Wochen. Den entsprechenden Plan können Sie sich zuvor auf deren Homepage detailgenau ansehen. So können Sie Gewicht schon in einer kurzen Zeit deutlich reduzieren.

Zusätzlich zu den bei Formuladiäten üblichen Diätshakes gibt es von BEAVITA eine breite Palette an anderen Produkten. Diese sollen Ihnen helfen, das Programm tatsächlich abzuschließen oder dessen Erfolge verbessern.

  • BEAVITA Hyaluronsäure-Kapseln
  • BEAVITA Sättigungs-Kapseln
  • BEAVITA Säure-Basen-Balance-Kapseln
  • BEAVITA Slim to go
  • BEAVITA Grüner Kaffee-Extrakt-Kapseln
  • BEAVITA Goji-Kapseln
  • BEAVITA Kohlenhydratblocker
  • BEAVITA Fettblocker
  • BEAVITA Power Acai-Kapseln

Natürlich finden Sie in den BEAVITA Diätdrinks, alles was Ihr Körper benötigt, ganz so, wie es in der Deutschen Diätverordnung (DiätV, vornehmlich §14) vorgeschrieben wird. Dies betrifft nicht nur den Kaloriengehalt und die Nährstoffzusammensetzung, sondern auch den Gehalt an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen. Mit Hilfe des Pulvers können Sie sich so einen vollwertigen Ersatz für eine Mahlzeit zubereiten ohne Angst vor Mangelerscheinungen haben zu müssen. Hergestellt wird der Shake, vergleichbar mit der Almased Vitalkost, aus Honig, Joghurt und Proteinen aus Soja. In der gesonderten laktosefreien Ausgabe wird natürlich auf die Verwendung von Joghurt verzichtet.

Die Menge spiel die Musik bei der Zubereitung

Im Gegensatz zu einigen anderen Diäten wird bei BEAVITA zumindest die Körpergröße als Orientierung für die aufzunehmende Kalorienmenge verwendet. Dabei gibt es verschiedene Stufen und Phasen in denen unterschiedlich häufig, bzw. unterschiedliche Mengen des Diätshakepulvers verwendet werden. Auch andere, vergleichbare Formuladiäten nutzen eine abgestufte Zubereitung anhand der Maßgabe der Körpergröße. Um einmal ein Beispiel zu nennen: Sind Sie zwischen 1,50 und 1,70 Meter groß, so entnehmen Sie für jeden Shake 4 Esslöffel, das entspricht etwa 55 g aus der 500 g Dose. Diese Menge wird dann in rund 200 ml Wasser gelöst. Es ist auch möglich, die Drinks stattdessen mit Milch zuzubereiten, wobei dadurch natürlich Ihre Gesamtkalorienaufnahme um etwa 100 kcal pro Shake steigen wird und die Zugabe von ein wenig hochwertigem Öl entfällt.

Gibt es weitere erlaubte Lebensmittel bei dieser Diät?

Natürlich ist alles verboten, was viele Kalorien hat, weil dies dem Ziel der Diät natürlich im Wege stehen würde. Sie müssen auch immer daran denken, dass es auch eine Zeit danach gibt, in der Sie Ihr Gewicht dann auch halten wollen. Deshalb sollten Sie möglichst frühzeitig damit beginnen, Ihre Ernährung umzustellen, um einen Jo-Jo-Effekt zu unterbinden. Trinken dürfen Sie während der BEAVITA Phase möglichst viel Wasser, aber auch Kaffee oder Tees. Gelüstet es Sie nach einer Gemüsebrühe, so bereiten Sie diese am besten schnell selbst ohne Fett und Geschmacksverstärker zu. Absolut tabu sind kalorienreiche Säfte und andere Softdrinks.

Zusammenfassung und Fazit zur BEAVITA-Diät

Ein häufiger Kritikpunkt an Diätprodukten im Allgemeinen und Formuladiäten im Besonderen ist der Geschmack. Überraschenderweise fanden wir den Geschmack von BEAVITA hingegen ziemlich gut, vielleicht auch, weil der Drink süßer und mehr nach Vanille schmeckt als die Konkurrenzprodukte. Wie empfohlen sollten Sie zwischen den Drinks viel Flüssigkeiten (Wasser, Tee, eventuell auch mal eine Gemüsebrühe) trinken, um immer gut hydriert zu bleiben und den Kampf gegen den Hunger zu unterstützen. Gut gefallen hat uns auch die Idee, mit frischen pürierten Früchten den Shakes etwas mehr Abwechslung zu geben. Jedoch auch hier gilt, dass Sie sich der zusätzlichen Kalorien bewusst sein müssen! Die einzelnen Phasen der BEAVITA-Diät laufen ähnlich zu den Programmen von Yokebe und Almased ab. Deshalb könnte man unter Umständen sogar auf die abwegige Idee kommen, die verschiedenen Produkte als geschmackliche Abwechslung zu nutzen.

Die neuen Ebbes-Kapseln – Halten sie was sie versprechen

Im Internet gibt es inzwischen gefühlt tausende Angebote an verschiedenen Produkten, die Ihnen beim schweren Weg des Abnehmens helfen sollen. Doch wie sollen Sie herausfinden, welches Produkt tatsächlich hilft, eventuell gesund ist und nicht zu viel kostet? Die Auswahl ist unendlich, so dass Sie nicht nur pflanzliche, biologische und chemische rezeptpflichtige Arzneimittel und rezeptfreie Kapseln finden, sondern auch operative Eingriffe oder andere extreme Methoden erwerben bzw. buchen können.

Fast alle Produkte versprechen Ihnen vollmundig, dass Sie selbst keinerlei Aufwand betreiben müssen, um schnell und dauerhaft an Gewicht zu verlieren. Doch halt, wie Sie vielleicht wissen bleibt es bei den meisten Produkten lediglich bei Versprechungen. Daher sollten Sie sich vorab genau informieren, für was Sie ihr Geld ausgeben wollen. Wir helfen Ihnen dabei, indem wir immer wieder neue und alte Produkte genau unter die Lupe nehmen und prüfen, ob das Versprochene überhaupt erreicht werden kann. Sie selbst müssen jedoch vorab beurteilen, in welchem Bereich Sie beim Abnehmen tatsächlich Hilfe brauchen und ob Ihnen die Eigenschaften eines bestimmten Produkts dabei tatsächlich weiterhelfen können. Ein Beispiel für ein Hilfsmittel, welches wir uns angesehen haben, sind die Ebbes-Kapseln. Gerade weil diese vergleichsweise teuer sind, wollen wir Ihnen die Ergebnisse unseres Tests heute hier übersichtlich darstellen.

Mit Ebbes-Kapseln den Appetit kontrollieren

Jeder kennt das: Wir haben verlernt auf unser eigentliches Hungergefühl zu hören und daher fußt unsere Nahrungsaufnahme stattdessen allzu häufig auf unserem Appetit. Da dieser uns jedoch nicht sagt, wann wir genug Kalorien zu uns genommen haben, ist er, vor allem für das Abnehmen, nur ein schlechter Ratgeber. Ebbes-Kapseln sollen nun helfen, diesen Appetit im Zaum zu halten, indem Sie vor jeder Mahlzeit eingenommen werden. Der Effekt soll dabei ein schnelleres „Ich bin voll“-Gefühl sein, wodurch Sie ganz automatisch weniger essen. Auch ein Hungergefühl tritt praktisch nicht auf. Ein kleiner Nachteil bleibt natürlich: Vor dem „Überfressen“ können Sie auch diese Kapseln nicht schützen.

Ebbes Kapseln und Glucomanan

Die aktive Komponente dieses medizinischen Produkts sind so genannte Glucomannane, die im Magen quellen. Im Anschluss werden Sie, wie andere Bestandteile der Nahrung, durch den Magen-Darm-Trakt transportiert und mit dem Stuhl ausgeschieden. Ein Pluspunkt ist, dass diese Glucomannane auch dafür sorgen, dass die Blutfettwerte nach einer Mahlzeit weniger stark ansteigen, weil Sie entsprechende Stoffe binden, welche dies auslösen. Somit eignet sich dieses Diätprodukt auch hervorragend für alle Menschen, die an zu hohen Cholesterinwerten leiden. Beachten Sie bitte, dass die Wirkung von Medikamenten durch die Ebbes-Kapseln beeinflusst werden kann. Auch während einer Schwangerschaft oder wenn Sie stillen sollten Sie vor der Einnahme mit Ihrem Arzt in Kontakt treten. Dennoch sind bisher für die Kapseln an sich keinerlei Nebenwirkungen beschrieben worden.

Die empfohlene maximale Dosis beträgt 9 Kapseln am Tag, so dass eine Packung in diesem Falle für bis zu zehn Tage ausreichen würde. Das ist auch der Grund dafür, warum der Verkaufspreis dieses Mittels doch ordentlich auf Ihren Geldbeutel schlägt. Wir würden Ihnen daher empfehlen, diese Kapseln nicht regelmäßig, sondern nur von Zeit zu Zeit zu nutzen. Eine Umstellung Ihrer Ernährung auf eine ausgewogene, vollwertige und gesunde Kost bietet Ihnen allemal mehr Vorteile und kostet auch deutlich weniger.

Wissen Sie jedoch genau, dass Sie in eine bestimmte Situation kommen, in der Sie sich nur schwer zurückhalten können – wie zum Beispiel bei einem großen Buffet – dann können Ihnen die Ebbes-Kapseln helfen, stark zu bleiben. Beachten Sie auch unbedingt, dass Sie keinesfalls ganze Mahlzeiten durch dieses Mittel ersetzen, weil das zu verschiedenen Problemen führen kann. Es gilt der Grundsatz, dass Ihnen das Abnehmen auch gefallen muss, weil Sie ansonsten nicht lange genug durchhalten werden.

Zusammenfassung und Fazit zu den Ebbes-Kapseln

Es gibt einige bekannte und erprobte Alternativen zu den Ebbes-Kapseln, die auch in den Apotheken erhältlich sind. Dazu gehören im Bereich der fettigen Mahlzeiten vor allem der XLS Medical Fettblocker, aber auch (Hyperlink zu XXX) oder Formoline L112 . Auch alle Produkte unseres Testsiegers bei den Systemdiäten  haben eine bessere Wirksamkeit. So bietet Ihnen diese Marke Appetitzügler, Fettblocker Detox-Produkte und einen Formula-Drink. Diese vier bilden die beste Kombination, um Ihr Wunschgewicht zu erreichen und zu halten.

XLS-Medical: Kampf gegen Fette, Kohlehydrate und den Appetit

Die Marke XLS Medical hat einige verschiedene Produkte im Programm, welche im Allgemeinen auch als so genannte Schlankmacher beworben werden. So gibt es von diesem Anbieter Blocker für Fette und Kohlenhydrate, aber auch Appetitzügler. Damit ist das gesamte Spektrum der kleinen Hilfsmittel fürs Abnehmen abgedeckt. Käuflich erwerben können Sie dabei die folgenden Produkte:

  • Den XLS Medical Fettblocker: Dieser verhindert, dass ein Teil der Fette aus den Mahlzeiten aufgenommen wird, wenn Sie diesen gleichzeitig einnehmen. Das nicht resorbierte Fett wird danach einfach ausgeschieden.
  • Den XLS Medical Kohlenhydratblocker: Dieser vermindert, ähnlich wie der Fettblocker, die Aufnahme von Kohlenhydraten und damit auch die Energiezufuhr.
  • Den XLS Medical Appetitmanager: Die enthaltenen Fasern quellen im Magen und verfünzigfachen so ihr Volumen. Dadurch wird ein schnelleres Sättigungsgefühl erzeugt.

Lieferant bzw. Wiederverkäufer dieser Schlankheitspillen ist die „Deutsche Chefaro GmbH“, ein Pharmaunternehmen. Im folgenden Artikel wollen wir Ihnen unsere Erfahrungen und Meinungen bezüglich dieser Produkte aufzeigen.

Der XLS Medical Fettblocker

Das Besondere an diesem Produkt ist, dass es einen pflanzlichen Faserkomplex enthält, welcher unter dem Namen „Litramine“ bekannt ist. Es handelt sich damit um ein Naturprodukt, welches in der Lage ist, Nahrungsfette zu binden und diese damit vor den Verdauungsenzymen zu schützen. Damit werden diese Fette nicht resorbiert, sondern einfach mit dem Stuhlgang wieder ausgeschieden. Weil einige Vitamine fettlöslich und nicht wasserlöslich sind, ist dieses Produkt mit den Vitaminen A, D und E angereichert, um einen Mangel zu verhindern.

LitraminTM selbst wird aus den Blättern des Feigenkaktusses gewonnen und ist der eigentliche aktiv wirksame Inhaltsstoff. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass dieser nicht nur die Fettaufnahme, sondern auch die Resorption von Cholesterin vermindert. Gleichzeitig quellen die Fasern im Magen und beschleunigen so das „Sattwerden“. Sonstige, unerwünschte Nebenwirkungen wurden bisher nicht dokumentiert.

Laut dem Hersteller Chefaro Pharma GmbH hat XLS Medical Fettblocker folgende Eigenschaften:

  • Enthält LitramineTM, den patentierten pflanzlichen Faserkomplex
  • Das Produkt ist mit fettlöslichen Vitaminen angereichert und in der Lage mit der Nahrung zugeführte Fette zum Teil zu binden. So können diese im Darm und damit deren Kalorien nicht aufgenommen werden. Gleichzeitig werden die enthaltenen Vitamine abgegeben.
  • Eine dokumentierte gute Verträglichkeit

Wie wird dieses Produkt angewendet?

  • Zu den Hauptmahlzeiten (2-3 Mal am Tag) jeweils 2-3 Tabletten
  • Einnahme im Anschluss an die Mahlzeiten
  • Die Höchstdosis pro Tag beträgt 6 Tabletten

Der XLS Medical Appetitmanager

Das Unternehmen verzichtet darauf dieses Produkt klassisch als Appetitzügler bzw. Appetithemmer zu bezeichnen, sondern verwendet die selbstbewusste Bezeichnung „Appetitmanager“. Die wirksame Komponente sind dabei die quellenden Fasern von RedusureTM, ein ebenfalls pflanzlicher Faserkomplex, der jedoch aus amorphophallus konjac gewonnen wird. Der Trivialname dieser Pflanze lautet Teufelszunge, bzw. Konjakwurzel. Das Quellen führt im Magen dazu, dass ein unverdauliches Gel gebildet wird, welches dafür sorgt, dass sich ein Sättigungsgefühl einstellt. Damit werden automatisch auch Hunger und Appetit gehemmt. Damit dieses Produkt optimal wirkt, muss es etwa 30 Minuten vor der entsprechenden Hauptmahlzeit mit viel Wasser eingenommen werden, da es ohne Wasser nicht gut quellen kann. Als Nebenwirkungen können verschiedene Verdauungsbeschwerden entstehen, zu denen z. B. Blähungen oder auch Völlegefühl gehören.

Der Hersteller beschreibt den Appetitmanager in etwa so:

  • Dieses Produkt kann sich positiv auf Ihren Appetit und Ihr Hungergefühl auswirken.
  • Der XLS Medical Appetitmanager hat einen pflanzlichen Faserkomplex als aktiven Inhaltsstoff, welche im Magen auf das 50fache Volumen quellen und so ein Sättigungsgefühl verursachen kann.
  • Er hat eine dokumentierte gute Verträglichkeit

Wie wird dieses Produkt angewendet?

  • Zu den Hauptmahlzeiten (2-3 Mal am Tag) jeweils 2-3 Tabletten
  • Eine halbe Stunde vor Hauptmahlzeiten oder zur Vermeidung von Zwischenmahlzeiten
  • Trinken Sie ausreichend dazu (mindestens ein großes Glas Wasser)
  • Die Maximaldosis beträgt 9 Kapseln an einem Tag

Alle Menschen, die an Diabetes mellitus leiden, sollten vor einer Anwendung des XLS Medical Appetitmanagers einen Arzt kontaktieren, da die Möglichkeit besteht, dass das Produkt den Blutzuckerspiegel beeinflusst.

Der XLS Medical Kohlenhydratblocker

Auch der XLS Medical Kohlenhydrateblocker hat mit PhaseLite™ einen patentierten Wirkstoff als aktive Komponente. Dabei handelt es sich um einen pflanzlich erzeugten Glykoproteinkomplex im hoher Konzentration. Dieser aktive Bestandteil führt dazu, dass die Amylase, ein Verdauungsenzym, gehemmt wird. Damit werden nach der Einnahme einige Kohlehydrate wieder unverdaut ausgeschieden. Bemerkenswert ist, dass der aktive Bestandteil, PhaseLiteTM, dieses Medizinprodukts für eine Behandlung und auch für die Prävention bei Übergewicht zugelassen ist.

Warum wird dieses Produkt jedoch als Medizinprodukt bezeichnet? Das liegt an seiner Wirkweise. Da es nicht verdaulich ist gehört es nicht zu den Lebensmitteln, im Gegensatz zu den so genannten bilanzierten Diäten und den Nahrungsergänzungsmitteln. Der pflanzliche Glykoproteinkomplex PhaseLiteTM wirkt rein mechanisch und wird aus einer bestimmten Bohnenart gewonnen. Durch die Hemmung der Amylase, einem wichtigen Verdauungsenzym für Kohlehydrate wird deren Aufnahme reduziert. Auch wenn der wirksame Bestandteil PhaseLiteTM gut verträglich ist, kann es unter Umständen zu Blähungen kommen.

Wie wird der XLS Medical Kohlenhydrateblocker angewendet:

  • Vor den Hauptmahlzeiten (2-3 Mal am Tag), jeweils 2-3 Tabletten
  • Einnahme direkt vor den Mahlzeiten
  • Die Höchstdosis pro Tag beträgt 6 Tabletten

Zusammenfassung und Fazit zu den Produkten von XLS Medical

Leider gibt es bisher keine überzeugenden Studien, die verschiedene Appetitzügler und Fettblocker miteinander vergleicht. Gängige Alternativen zu den oben vorgestellten Produkten sind oder Formoline L112 sein. Alle funktionieren dabei nach einem ähnlichen Prinzip: Fette aus der Nahrung werden vor der Verdauung und damit vor der Resorption gebunden und unverdaut ausgeschieden.

Wir halten diese Produkte für allgemein empfehlenswert. Durch die breite Palette kann jeder das für sich passende Produkt finden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, alle drei vorgestellten Produkt in Ergänzung zueinander zu verwenden.