Beiträge

Bulletproof Coffee – Ist abnehmen mit Kaffee wirklich so leicht?

Seit der Atkins-Diät gibt es immer wieder neue Trends, die aus den USA, aber vor allem aus Hollywood, stammen und behaupten, dass sich mit Fett abnehmen lässt. Auch gibt es immer wieder Ansätze, um mit speziellen Ölen und Fetten oder auch speziellen Getränken das Abnehmen zu unterstützen. Als Beispiele für den Erfolg werden die Stars aus Film und Fernsehen genannt, da sich dies schwer nachvollziehen lässt. Zur gleichen Gruppe der Trends gehört auch die neue Erfindung Bulletproof® Coffee. Dieser soll nicht nur Ihre Fettverbrennung stimulieren, sondern auch für mindestens sechs Stunden Energie spenden. Dies wird dadurch gewährleistet, dass das Getränk besondere Fette enthält – ein ungewöhnliches Konzept aus dem Land der fettreduzierten Kaffeespezialitäten.

Die Zubereitung von Bulletproof® Coffee

Das Wichtigste für die Zubereitung eines echten Bulletproof® Coffee ist, die richtigen und besten Zutaten zu verwenden. Der Gründer der Marke, Dave Asprey, bietet daher feinste, genau untersuchte Kaffeebohnen in seinem eigenen Webshop, aber auch bei Amazon an. Billige Kaffees enthalten leider oft Bitterstoffe, die einen widerlichen Geschmack, Übelkeit und Sodbrennen verursachen können. Deshalb sollten Sie für den Bulletproof® Coffee keinesfalls am Kaffee sparen und zu einer möglichst hochwertigen Sorte greifen.

Dave Asprey empfiehlt die Verwendung von gefiltertem, heißem, aber nicht mehr kochendem Wasser. Für eine Tasse werden etwa 2,5 gehäufte Esslöffel Kaffee (möglichst frisch gemahlen) verwendet. Die Menge und Art des Aufbrühens können Sie an den eigenen Geschmack anpassen.

Die besondere Zutat für diesen Kaffee ist ein hochqualitatives Kokosöl, von welchem Sie an den ersten Tagen jeweils nur einen Teelöffel pro Tasse zugeben. Nach der Gewöhnung Ihres Körpers an diese Art von Energiezufuhr, wird diese Menge auf zwei Esslöffel gesteigert. Zusätzlich wird dem Kaffee auch ein Esslöffel Butter („ungesalzen“) zugegeben. Die Kühe, welche die Milch für die Herstellung der Butter geben, dürfen dabei nicht mit Soja oder anderem artfremden Futter gefüttert worden sein, sondern sollten sich nur von Gras ernährt haben. Eine Möglichkeit ist daher, ohne Schleichwerbung zu machen, die Butter von Kerrygold.

Um eine homogene, trinkbare Flüssigkeit zu erhalten, wird das Ganze mit dem Rührgerät auf maximaler Stufe mindestens 30 Sekunden gemischt. Der Bulletproof® Coffee sollte hinterher cremig und bräunlich aussehen und keine Fettaugen mehr haben. Das ausführliche Originalrezept finden Sie auch auf der Bulletproof Coffee-Homepage von Dave Asprey.

Quelle:https://www.bulletproofexec.com/

 

Der Bulletproof® Coffee im Praxistest

Um wirklich eine dauerhafte Alternative zu sein, muss der Bulletproof® Coffee nicht nur toll wirken, sondern auch schmecken. Da man anhand der Zutatenliste und Art der Zubereitung schon Bedenken bezüglich des Geschmacks bekommen könnte, haben wir uns selbst ins Abenteuer gestürzt, um zu entdecken, was wirklich dran ist am Hype. Kann dieser Kaffee nicht nur das übliche Gebräu mit Zucker und Milch ersetzen, sondern tatsächlich beim Abnehmen helfen? Wir waren sehr skeptisch…

Trotz dessen, dass wir unseren Kaffee in der Regel mit Zucker genießen, schmeckte uns der Bulletproof® Coffee doch deutlich besser als erwartet. Man schmeckt dabei in erster Linie die Kokosnote und hat wunderbar samtig weiche Lippen, da diese gut eingefettet werden. Wenn Sie ihn richtig zubereiten, dann gibt es auch keine Fettaugen und er schmeckt von Schluck zu Schuck besser. Im Gegensatz zu einem normalen Kaffee, den ich in 4 Minuten runterkippen kann, ist der Bulletproof® Coffee natürlich unglaublich viel mächtiger. Dadurch brauche ich in der Regel 20 Minuten für den Verzehr, wonach sich aber direkt ein echtes Sättigungsgefühl einstellt. Auch die eventuell auftretende leichte Übelkeit ist schnell vergessen.

Das eigentlich Tolle daran ist jedoch der Energieschub, den auch Sie schnell verspüren werden. Ich habe oft kaum bemerkt, wie die Stunden auf der Arbeit verfliegen und ohne Zwischenmahlzeiten viel mehr geschafft als sonst. Selbst am Mittagstisch habe ich meistens nur auf einen normalen Kaffee zurückgegriffen, weil ich immer noch gesättigt war.

Zusammenfassung und Fazit zu Bulletproof® Coffee

Ein interessanter, aber irgendwie auch angenehmer Geschmack macht Bulletproof® Coffee zu einer tollen Alternative zu anderen Abnehmstrategien. Auch das Anregen des Fettstoffwechsels scheint bei uns funktioniert zu haben, denn nach einigen Wochen haben wir tatsächlich einige Pfunde verloren und uns täglich durch den beschriebenen Energieschub beflügelt gefühlt. Dennoch müssen wir zugeben, dass es Überwindung kosten kann, dieses Getränkt wirklich über mehrere Wochen jeden Morgen zu trinken und so auf ungesunde Zutaten beim Frühstück zu verzichten (denken Sie nur an Nutella, Marmeladen, Brötchen und Toastbrot). Leider ist noch nicht abschließend geklärt, welche Auswirkungen der Bulletproof® Coffee langfristig auf die Gesundheit hat.

Nachteile von BBulletproof® Coffee

Ein Nachteil ist, dass die durch das Sättigungsgefühl veränderten Essgewohnheiten auf Dauer zu Mangelerscheinungen führen könnten. Um dies zu vermeiden, sollten Sie unbedingt auf eine ausgewogene, vitaminreiche und gesunde Ernährung achten. Aus diesem Grunde würden wir Ihnen Produkte empfehlen, die den Fett-/Zuckerabbau bzw. deren Ausscheidung fördern.