Beiträge

Diät Shake Formula Diäten

Formula Diät – Vor und Nachteile

Wie in jedem Bereich gibt es auch für Diäten einige Spezialbegriffe, über die Sie früher oder später stolpern werden. Dazu gehört auch der Begriff „Formuladiät„, der nicht gerade selbsterklärend ist. Doch was hat es eigentlich damit auf sich und wie funktionieren diese Programme? Grundgedanke ist, wie bei nahezu allen Diäten, eine negative Energiebilanz zu erreichen. Dazu werden bei einer Formuladiät einzelne oder alle (Haupt-)Mahlzeiten durch bestimmte Drinks, Suppen oder auch Cracker ersetzt. Was diese Form des Abnehmens so unheimlich beliebt macht, ist deren leichte Anwendbarkeit – einfach Mahlzeiten ersetzen und der Erfolg stellt sich von ganz alleine ein. Zumindest ist das der Grundtenor der Werbung für verschiedene dieser Produkte. Doch stimmt das und kann man damit wirklich auf Dauer und vor allem gesund sein Gewicht reduzieren?

Was ist eine Formula Diät?

Die erste Formula Diät, welche ein größeres Publikum erreichte, war SlimFast. Doch auch heutzutage laufen diese Diäten nach einem ganz bestimmten Plan ab. Zunächst werden für einen gewissen Zeitraum meist alle Hauptmahlzeiten durch das jeweilige Diätprodukt ersetzt. Dieses wird mit fettarmer Milch, Wasser oder anderen Flüssigkeiten angerührt und ergibt so die Shakes oder Suppen. Manche Hersteller bieten auch Riegel an, die nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren. Erworben werden können die Produkte meist im Reformhaus, in Apotheken, in Drogerien, manchmal auch im Supermarkt und natürlich online. Beispiele sind Almased, die Doppelherz-Diät, Amapur und Yokebe.

Wie sollten Formula Diäten sein

Die Diätprodukte werden von den Unternehmen industriell hergestellt und enthalten Nährstoffgemische, die verschiedene Geschmäcker bedienen. So findet man häufig die klassischen Geschmacksrichtungen Schoko und Vanille, aber auch Erdbeere oder gar Banane. Besonders wichtig ist, dass die Hersteller darauf achten, dass alle von Ihrem Körper benötigten Nährstoffe enthalten sind.

Welche Nachteile hat die Formula Diät

Da die Drinks häufig jedoch nur 300 bis 500 kcal pro Portion haben sollen, ist das jedoch gar nicht so einfach. Aus diesem Grund werden die notwendigen Vitamine, Mineral- und Mikronährstoffe separat zugesetzt.
Bezogen auf einen ganzen Tag haben die meisten dieser Diäten eine Gesamtkalorienaufnahme von nicht mehr als 1.200 kcal. Dadurch hat ein durchschnittlicher Erwachsener ein Defizit von 800 kcal pro Tag, was sich theoretisch schnell auf eine Gewichtsabnahme von 1 kg/Woche summiert. Bedenken sollten Sie jedoch, dass Sie bei einem höheren Ausgangsgewicht auch einen höheren Grundbedarf haben, so dass Ihr Defizit noch weit über den genannten 800 kcal liegen wird. Umso negativer Ihre Energiebilanz jedoch ist, desto wahrscheinlicher müssen Sie mit Hungergefühlen, Schwächeanfällen und starken Jo-Jo-Effekten rechnen. Dem entgegen steht, dass die Formuladiäten alle einen sehr hohen Proteingehalt haben. Damit bleiben Sie länger satt, vermeiden den Heißhunger auf bestimmte Speisen und wirken dem Muskelabbau entgegen. Die meisten Unternehmen sprechen davon, dass Sie acht bis zwölf Kilo mit einer solchen Diät innerhalb eines Zeitraums von vier Wochen abnehmen können.
Eine absolute Grundvoraussetzung für diese Diätprogramme ist, dass Sie auf alle sonstigen Zwischenmahlzeiten verzichten, weil Sie ansonsten die Energiebilanz wieder zu Ihren Ungunsten verschieben würden.

Bei amapur dürfen Sie Ihren Hunger auch mit bestimmten Crackern oder besonderen Snacks bekämpfen. Dadurch sagen Sie dem Hungergefühl direkt den Kampf an, können die Diät leichter durchhalten und Erfolge feiern. Das ist einer der Gründe, warum diese Diät in unserem Ranking weit vorne liegt.
Wie wirksam ist eine Formuladiät?

Formula Diäten Nutzen

Wie in Deutschland üblich gibt es natürlich auch für alle Formuladiäten bestimmte Vorschriften und Normen, welche unbedingt eingehalten werden müssen. Grundsätzlich werden diese Produkte durch den §14 der Deutsche Diätverordnung reguliert. Dort ist ebenfalls festgeschrieben, dass diese Lebensmittel einen maximalen Energiegehalt von 400 kcal pro Portion haben können. Weiterhin wird durch die DiätV auch festgeschrieben, welche anderen Nährstoffe, sowie Vitamine, Mineralstoffe und Mikronährstoffe enthalten sein müssen. Die Zusammensetzung aus Proteinen, Kohlehydraten und Fetten ist ebenfalls streng reguliert, um eine Unterversorgung der Anwender um jeden Preis zu verhindern.
Dies ist natürlich verständlich, wenn man davon ausgeht, dass zu bestimmten Phasen alle Hauptmahlzeiten durch die Diätsuppen, bzw. Diätdrinks ersetzt werden. In diesem Fall ist auch der Hinweis „Darf ohne ärztliche Konsultation nicht für einen Zeitraum von mehr als drei Wochen verwendet werden!“ unabdingbar.

Für wen eignen sich die Formula Diät am besten?

Natürlich lässt sich eine solch pauschale Aussage nur schwer treffen, aber generell ist zu sagen, dass verschiedene Anbieter auch verschiedene Konzepte haben. So sollte jeder in der Lage sein, für sich die passende Formuladiät zu finden. Grundvoraussetzung bleibt, dass Sie in der Lage sein müssen, die Diätprodukte nahtlos in Ihren Alltag zu integrieren, weil alles andere langfristig nur Probleme verursachen wird. Viele dieser Diäten beginnen zudem damit, dass alle Hauptmahlzeiten durch die Diätdrinks ersetzt und alle Zwischenmahlzeiten, sowie Alkohol gestrichen werden. Bei Formula Diäten wie Almased, Doppelherz und Yokebe sind diese Einstiegsphasen zwar unterschiedlich lang, aber dennoch müssen Sie sie immer konsequent durchhalten. Was nicht gerade realistisch ist in der heutigen Zeit.

Welche Vorteile hat die Formula Diät

Nicht umsonst gehört das Konzept der Formula Diät zu den erfolgreichsten, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind. Einige Hersteller vertreiben Ihre Produkte auf diesem Gebiet schon über 30 Jahre lang. Daher sind diese Diätshakes in der Regel ausgereifte Lebensmittel, die Ihnen wirklich weiterhelfen können. Positiv hervorzuheben ist zudem, dass die Ersatzmahlzeiten kinderleicht zubereitet werden können und so im Alltag keine Probleme machen sollten. Alle beruflich Aktiven, sowie allen, die nur wenig Zeit haben, kommt entgegen, dass das lästige Kochen komplett entfallen kann. Da die Diätprodukte auch eine vorgegebene Zusammensetzung haben, müssen Sie nichts mitzählen und benötigen auch keine komplizierten Handy-Apps. Durch die definierte und kontrollierte Zusammensetzung sinkt zudem die Gefahr eines Mangels an bestimmten Nährstoffen.

Formula Diäten Fazit

Die Auswahl an Herstellern und Produkten ist inzwischen so groß, dass kaum Langeweile aufkommen wird.
Auch der Gesetzgeber greift bei diesen Diäten regulierend ein und hat strenge Vorschriften erlassen, an die sich alle Hersteller halten müssen. Damit enthalten Formula Diätprodukte alles Notwendige und auch eine bestimmte Menge an Kalorien. Wenn Sie die Programme genau befolgen, dann können Sie sich schon schnell über erste kleinere und größere Erfolge freuen. Dies kann auch die nötige Motivation sein, um weiterzumachen und Ihr Projekt wirklich durchzuziehen. Durch die starke Reduktion der Kalorienaufnahme kann es jedoch zu Schwächegefühlen, Heißhungerattacken und/oder einem Jo-Jo-Effekt kommen.

Detox Diät

Die Detox-Diät: Hilft das Entgiften beim Abnehmen?

Der Traum der meisten übergewichtigen Menschen ist es, viel Gewicht in einer kurzen Zeit abzunehmen. Auch die Detox-Diät macht dieses verlockende Versprechen und soll dies auch nach der Winterzeit durch effektives Entgiften erreichen. Wir erklären Ihnen nicht nur, wie das Ganze funktionieren soll, sondern ob es das auch tatsächlich tut.

Die Entschlackung oder englisch Detox ist in aller Munde, so dass auch die Magazine und das Fernsehen voll davon sind. Allgemein sollen dabei die Giftstoffe aus dem Körper entfernt werden, um eine bessere Verdauung, ein höheres Wohlbefinden und ein gesünderes Gewicht zu erreichen. Die Detox-Diät nutzt genau dieses Konzept, weil die Schöpfer davon ausgehen, dass der tägliche Stress, die Arbeit und der Verzehr von Genussmitteln, wie Kaffee und Alkohol, dazu führen, dass viele Schadstoffe im Körper ab- bzw. eingelagert werden. Mit einer Fastenkur über eine Dauer von 7-21 Tagen sollen diese aus dem Körper ausgeschwemmt werden. Viele Menschen wissen jedoch nicht, dass es in der Wissenschaft umstritten ist, ob diese so genannten Schlacken überhaupt existieren.

Das Prinzip der Detox-Diät

Die Detox-Diät ist für jeden Teilnehmer eine größere Herausforderung, weil Sie nicht nur mit dem Hunger an sich, sondern häufig auch mit Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit zu kämpfen haben. In der Regel benötigt Ihr Körper etwa 3 Tage, um sich auf die neuen Umstände einzustellen. Dann reduzieren sich im Allgemeinen auch die genannten Beschwerden. Es gibt 3 Säulen dieser Form der Diät:

  1. Ernährung

Abhängig vom gewählten Programm ist der wichtigste Kernpunkt der vollständige Verzicht auf feste Nahrung, weshalb diese Diät auch häufig als Fastenkur bezeichnet wird. Innerhalb dieses Zeitraums müssen Sie unbedingt sehr viel Trinken – mindesten 3 Liter am Tag! Zur Aufnahme von Nährstoffen dienen ungesüßte Frucht- und Gemüsesäfte sowie Gemüsebrühen. Alle Genussmittel, wie Alkohol oder Kaffee, sind natürlich, genau wie gezuckerte Getränke, absolut verboten.

  1. Bewegung

Zwar sollte man meinen, dass eine sportliche Betätigung weniger erwünscht ist, wenn Sie so wenig Kalorien zu sich nehmen, aber das stimmt nur zum Teil. Empfohlen werden Spaziergänge aber auch der Verzicht auf intensive Sportarten.

  1. Entspannung

Vielen Menschen werden sagen, dass dies die beste Säule des Programms ist. Während der Fastenzeit sollten Sie sich viel entspannen, ausruhen und schlafen. Um die Entschlackung zu begünstigen empfehlen sich Wechselduschen und Bürstenmassagen. Auch nach der Fastenperiode gilt, langsam und behutsam wieder feste Nahrung in Ihren Alltag zu integrieren. Für den Anfang eignen sich kräftigere Suppen oder auch leichte Salate. Diese Umstellungsphase nimmt etwa eine Woche in Anspruch. Auch innerhalb dieser Zeit sollten Sie auf alle süßen und fettigen Speisen verzichten.

Zusammenfassung und Fazit zur Detox-Diät

Wenn es Ihr oberstes Ziel ist, tatsächlich innerhalb von kürzester Zeit viel Gewicht zu verlieren, dann kann die Detox-Diät tatsächlich etwas für Sie sein. Beachten Sie jedoch, dass eine Reduktion auf nur 400 kcal pro Tag nicht nur dazu führt, dass Sie etwas Fett abbauen, denn Sie werden in dieser Zeit auch Muskelmasse und viel Wasser verlieren. Dennoch stufen wir diese Art von Diät als nicht empfehlenswert ein, weil Sie mit Sicherheit einen sehr starken Jo-Jo-Effekt erleben und keine dauerhaften Ergebnisse erreichen werden. Diese starke Kalorienreduktion sollte auch unbedingt nur unter ärztliche Aufsicht und nach Absprache mit Ihren behandelnden Ärzten durchgeführt werden.

Unsere Meinung: Nutzen Sie eine andere Diät, die mit einer langfristigen und umfassenden Ernährungsumstellung verbunden ist und treiben Sie Sport. Wir haben keine Probleme mit einzelnen Fastentagen, halten aber eine echte Fastenkur für nicht empfehlenswert. Die Detox-Diät allein ist damit auch absolut nicht alltagstauglich.

Dukan-Diät Erfahrungen

Immer wieder gibt es Themen, die die Nutzer unseres Forums besonders beschäftigen. Meistens handelt es sich, wie auch bei der Dukan-Diät, um ein neues oder besonderes Abnehmprogramm. Doch nur wenige Diäten schaffen es, innerhalb von wenigen Tagen mehr als 100 Beiträge zu generieren. Inzwischen hat das Interesse ein wenig nachgelassen und es gibt viele Erfahrungsberichte, die nun unabhängig ausgewertet werden können. In diesem Artikel ziehen wir Bilanz und stellen Ihnen unsere Ergebnisse vor.

Bereits im Jahr 2012 hat Dr. Dukan ein Buch veröffentlicht, dass ein schnelles Abnehmen ohne Kalorienzählen verspricht. Auch verschiedene Stars, wie Gisele Bündchen und Jennifer Lopez, schwören angeblich auf dieses Programm und machen so kräftig Werbung für die Dukan-Diät. Wir glauben jedoch nicht den bloßen Berichten von Stars, die sich sowieso nicht nachprüfen lassen, sondern halten uns an unsere eigene Meinung und die Erfahrungen der Community mit dieser Diät. Zusätzlich haben wir uns auch mit Verbraucherschützern und Ärzten beraten, um so ein umfassendes Expertenbild zu bekommen. Weiterhin interessiert uns natürlich der Vergleich zu unserem Testsieger Amapur.

Dukan-Diät: Viel Eiweiß und nur wenig Fett

Bei der Dukan-Diät durchlaufen Sie vier Phasen, die sich sehr leicht in die Tat umsetzen lassen. Dabei wird die Kalorienaufnahme gezielt gesenkt, um eine negative Bilanz und somit eine Gewichtsreduktion zu erreichen. Die vier Phasen zu Ihrer Traumfigur sind:

  • Die erste Phase wird auch als „Angriffsphase“ bezeichnet. In rund einer Woche nehmen Sie möglich fettfreie, aber eiweißreiche Mahlzeiten zu sich. Der französische Mediziner empfiehlt daher vor allem Eier, Fisch, Geflügel (ohne Haut) und Rindersteak. Die schwierigste Seite dieser Phase ist jedoch, dass Sie vollständig auf Brot, Gemüse, Nudeln, Öl, Alkohol, Obst und Butter verzichten müssen.
  • Die zweite Phase – die „Stärkungsphase“ – soll Sie weiter Ihrem Traumgewicht entgegenbringen. Zudem soll Ihr Zielgewicht stabilisiert werden. Da diese von Ihren Zielen und Ihrem Körperbau abhängig ist, kann diese Phase durchaus auch mehrere Monate in Anspruch nehmen. Sie haben in diesem Zeitraum die Möglichkeit, drei bis vier Mal die Woche auch Obst oder Gemüse zu essen. Durch Ihren hohen Stärkeanteil bleiben Reis, Kartoffeln, usw. untersagt.
  • Die dritte Phase – die „Konsolidierungsphase“ – schließt sich an, sobald Ihr Zielgewicht erreicht ist. Pro Kilogramm, welches Sie mit der Dukan-Diät abgenommen haben, dauert diese Phase jeweils 10 Tage. Während dieser Zeit dürfen Sie auch wieder Brot und Nudeln verzehren. An jedem siebten Tag essen Sie jedoch weiterhin nur die eiweißreichen Mahlzeiten der ersten Phase. Damit wirken Sie dem Jo-Jo-Effekt entgegen.
  • Die vierte Phase – die „Erhaltungsphase“ – dient dem Übergang zu einer normalen Ernährungsweise, bei der es keine Einschränkungen bei den Lebensmitteln mehr gibt. Lediglich der eine proteinreiche Tag pro Woche bleibt erhalten, um Ihr neues Gewicht auch zu behalten.

Nicht von ungefähr gibt viele Ähnlichkeiten zu den durchschnittlichen Low-Carb-Diäten (Hyperlink zu Low-Carb). Auf der anderen Seite sparen Sie sich das anstrengende Kalorienzählen und verzichten auf fettreiche Nahrungsmittel. Zusätzlich zu den beschrieben Maßnahmen verzehren Sie jeden Tag zwei Esslöffel Haferkleie und betätigen sich sportlich.

Warum steht die Dukan-Diät so stark in der Kritik

Das Konzept dieses Buches von Dr. Pierre Dukan entstand in Frankreich schon am Ende der Siebziger. Seit etwa zehn Jahren wird diese Diät vor allem unter Franzosen vermarktet und immer wieder kritisiert. Die örtlichen Behörden stufen Sie sogar als gesundheitsgefährdend ein und auch verschiedene Verbraucherschutzorganisation warnen vor deren Umsetzung. Hauptkritikpunkt ist, dass die Dukan-Diät zu einseitig ist, vor allem, weil Sie zu viele Kohlehydrate und Proteine zu sich nehmen. Auch der Schreibstil des zugrundeliegenden Buches ist wenig professionell und nicht wissenschaftlich. Einige Ratschläge wirken sogar regelrecht skurril. So rät Ihnen der Arzt, die Raumtemperatur um drei Grad zu erniedrigen, kalt zu duschen und keine warme Unterwäsche zu tragen.

Unsere Expertin für Ernährung der Verbraucherzentrale NRW stört vor allem der extrem hohe Anteil an Proteinen in der ersten Phase. Hier werden die Kalorien zu über 60 Prozent durch Eiweiße zugeführt, obwohl schon 30 Prozent als gesundheitlich bedenklich einzustufen sind. Dies kann zu einer Fettleber oder einer erhöhten Insulintoleranz führen. Angela Clausen spricht auch von der Gefahr, dass diese Diät zu einer Mangelernährung führen kann. Jedem dürfte klar sein, dass der Körper gewisse Nährstoffe braucht. Dazu gehören neben den Proteinen natürlich auch einige Fette und Kohlehydrate. Bei den empfohlenen Fleischsorten fehlen vor allem ungesättigten Fettsäuren. Im Gegensatz zu den klaren gesetzlichen Vorgaben für Formula-Diäten gibt es für die Dukan-Diät keinerlei einzuhaltenden Rahmenbedingungen. Hinzu kommt, dass es bei den Formula-Diäten immer einen Warnhinweis geben muss, dass diese höchstens 21 Tage ohne ärztliche Rücksprache genutzt werden sollten.

Gesundheitsrisiken durch die Dukan-Diät

Ein radikaler Verzicht auf alles Obst und Gemüse ist mit Sicherheit kein guter Rat, weil dies schnell zu einer Unterversorgung mit Vitaminen führen kann. Das führt in erster Linie zu Müdigkeit und Fatigue, was wiederum Ihre Motivation vermindert, die Dukan-Diät auch weiterhin durchzuhalten. Außerdem führt die Dukan-Diät die Liste der fragwürdigsten Diäten der Stars an, welche die BDA (British Dietetic Association) zusammengestellt hat. Menschen, die ein Problem mit Harnsäure oder den Nieren haben, sollten unbedingt auf die Nutzung der Dukan-Diät verzichten, weil Sie sonst schnell größere gesundheitliche Probleme bekommen können. Um die Einlagerung von Giftstoffen zu vermeiden, müssen Sie unbedingt große Mengen Flüssigkeit zu sich nehmen, damit Ihre Nieren tatsächlich richtig funktionieren können.

Wie auch bei anderen Diäten gilt, dass diese von stillenden oder schwangeren Frauen nicht angewendet werden sollten, weil sie einfach zu große Gefahren bergen. Ebenfalls nicht darüber nachdenken sollten alle Personen, die unter Diabetes leider oder Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System haben. Wie bereits erwähnt kann eine zu eiweißreiche Ernährung zu einer vermehrten Insulintoleranz des eigenen Körpers führen, was mit einem Diabetes mellitus Typ 2 eihergeht.

Echte Bewertungen und Erfahrungen mit der Dukan-Diät

Wie bereits angekündigt, haben wir auch die Berichte aus dem Forum in unsere Bewertung der Dukan-Diät mit einfließen lassen. Im Folgenden wollen wir Ihnen exemplarisch einige Meinungsäußerungen vorstellen, die Ihnen helfen werden, sich ein eigenes Bild bezüglich der Erfahrungen mit der Dukan-Diät zu machen.

Aus der ersten Meinung spricht der Frust einer enttäuschten Anwenderin. So schreibt sie darüber, dass es sich, wie so oft, bei den ersten beiden abgenommenen Kilogrammen nur um einen Wasserverlust handelt und dass sich danach eine lange Durstrecke anschließen kann. Zwar hat Sie innerhalb eines 6-Monats-Zeitraums fünf Kilo abnehmen können, würde dies aber nicht noch einmal machen. Das Programm, von dem wir hier berichten, ist keine schnelle Diät, was jedem bewusst sein sollte, der damit beginnt. Noch dazu erfordert die Dukan-Diät höchste Disziplin, damit Sie auch wirklich auf alle Beilagen verzichten. Dies klingt zu Beginn nicht besonders schwer, aber unser Geschmack ist doch sehr daran angepasst.

Eine andere Nutzerin berichtet davon, dass Sie große Probleme mit Schwächegefühlen und einer mangelnden Konzentrationsfähigkeit hatte. Am Ende hat Sie die Diät auch deshalb abgebrochen, weil sich die gewünschten Erfolge nur extrem langsam einstellten. Auch Ihre Hausärztin war von diesem Diätprogramm nur wenig begeistert. Sie sollten jede Diät immer sofort abbrechen, wenn diese Ihren Alltag zu stark einschränkt oder wenn Sie das Gefühl haben, unter Nebenwirkungen zu leiden. Nur so können Sie Ihre Gesundheit dauerhaft schützen und die positiven Effekte einer Gewichtsreduktion wirklich auskosten.

Es gibt jedoch auch vereinzelt Personen, die sich positiv äußern, so spricht ein Nutzer davon, dass er im zweiten Anlauf sein Gewicht innerhalb von sechs Monaten doch um sechs Kilo reduzieren konnte, nachdem er erkannt hatte, wie wichtig es ist, alle Regeln bis ins kleinste Detail zu befolgen.

Zusammenfassung und Fazit zur Dukan-Diät

Unsere heutige Zeit, in der die Medien eine so große Macht haben, verursacht häufig Probleme, wenn Unwahrheiten verbreitet werden. So geriet die Dukan-Diät erneut in den Fokus vieler Menschen, nachdem die Boulevardpresse behauptete, dass Kate Middleton, sie wissen schon, die neue Prinzessin, ebenfalls auf dieses Programm schwört. Kurzerhand wurde dadurch ein seit langem bekanntes Konzept zur neuen Vorzeigediät für alle.

Erneut meldeten sich die kritischen Stimmen von Ernährungsexperten und Ärzten zu Wort, doch auch die Wiedersprüche zwischen einer gesunden Ernährung und dieser Diät scheinen die meisten Menschen nur wenig zu stören. Der Schöpfer kann sich auf jeden Fall über einen tollen Absatz seines Buches und die damit verbundene Vergütung freuen. Für ihn spielt es sicher nur eine untergeordnete Rolle, dass etwa 80% der Menschen, die diese Diät genutzt haben, entweder nicht abnehmen oder das Gewicht nicht halten können.

Auch wenn es einige wenige positive Berichte gibt, so überwiegt in unserem und anderen einschlägigen Foren das Echo darüber, dass die Dukan-Diät es nicht wert ist, in Betracht gezogen zu werden. Zu selten werden echte Ergebnisse erzielt und zu hoch sind die Gesundheitsgefahren. Die schlimmsten Nebenwirkungen sind dabei dauerhafte Störungen des Stoffwechsels (Stichwort Diabetes Typ II), Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwächen und Nierenschäden. Jeder, der versuchen möchte, ein wenig an Gewicht mit Hilfe dieses Programms zu verlieren, sollte zuvor unbedingt seinen Hausarzt aufsuchen, um die Unbedenklichkeit abzuklären.

Sedumoxal & Petoximol Test zockt Kunden ab

Schon häufiger haben wir davon berichtet, dass die Hersteller von ach-so-tollen Diätkapseln und anderen „Wundermitteln“ immer mehr unlautere Werbemethoden nutzen. Eine inzwischen sehr beliebte Möglichkeit ist, einfach vermeintlich seriösen Websites zu erstellen, welche die entsprechenden Produkte angeblich getestet haben und in überschwänglichen Worten loben. Auch bei der Online-Veröffentlichung „Apotheken-Magazin“ handelt es sich um solch ein fadenscheiniges Informationsangebot, dass nur der Förderung des Absatzes von dubiosen Produkten dient. Kunden sollen auf diese Art und Weise mit Hilfe von ausgedachten Erfahrungsberichten und gefälschten Testberichten zum Kauf bewegt werden.

Im Falle von Sedumoxal tritt eine Tina W., angeblich aus Berlin, in Erscheinung, die innerhalb eines Monats 12 kg Fett abgenommen haben will. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass diese Zahlen auch auf mehreren anderen Websites auftauchen, die andere Bilder und Namen nutzen und für völlig andere Produkte werben. Auch die eigentliche Autorin Nadja Peschke will vergleichbare Ergebnisse mit Hilfe eines eigenen Tests erreicht haben.

Die tatsächliche, leider enttäuschende Wahrheit über den Bericht

Ein klares Indiz dafür, dass auf dieser Website in Bezug auf Sedumoxal alles erstunken und erlogen ist, sind die zahlreichen Widersprüche, die sich auf dem gesamten Internetauftritt finden lassen. Die überraschend gutaussehende Journalistin mit dem angeblichen Namen „Nadja Peschke“ existiert natürlich nicht wirklich. Dementsprechend kann Sie auch keine 12 kg innerhalb von 30 Tagen abgenommen haben. Das Bild, welches für diese extrem dreiste Werbekampagne genutzt wird, stammt in Wirklichkeit von einem kommerziellen Anbieter für Bildmaterial, bei dem auch ich oder Sie entsprechende Bilder kaufen könnten. Alle als Vorher-/Nachher-Bilder verkauften Darstellungen stehen nicht in Zusammenhang mit der Anwendung von Sedumoxal, sondern wurden irgendwo im Internet erworben oder bei ahnungslosen Nutzern geklaut. Ein Beispiel dafür sind die Aufnahmen, die in Wirklichkeit von einer Frau stammen, die mit einer radikalen Umstellung ihrer Ernährung wirklich viel erreichen konnte. Diese trägt in der Realität natürlich einen anderen Namen und hat sicher nie der Verwendung ihrer Bilder als Werbung für ein fragwürdiges Produkt zugestimmt.

Auch weitere Artikel sollen die Effekte, die Sie mit Sedumoxal angeblich erreichen können, unterstreichen. Dazu gehören zum Beispiel Artikel auf der Website „Gesundheits-Test“. Hier ist die Schreiberin eine ältere Dame im besten Alter, die zwar sympathisch wirkt, aber die Zeilen sicher nicht selbst verfasst hat. Diese Tatsachen sprechen dafür, dass es sich hier alles-in-allem um einen echten Betrug handelt.

Wie bereits erwähnt sind auch alle anderen Bilder zweckentfremdet worden und stammen aus zweifelhaften Quellen ohne Verbindung zu Sedumoxal oder Petoximol. Auch alle gezeigten Kommentare der möglichen Kunden wirken erfunden, vor allem, weil es gar kein Formular gibt, um eine Bewertung zu schreiben, und weil die Daten der Einträge regelmäßig „aktualisiert“ werden. Um die fragwürdige Website komplett zu machen, darf natürlich auch das absolute Schnäppchenangebot nicht fehlen, welches selbstverständlich nur „heute“ gültig ist, aber dennoch täglich auf Neue einen Rabatt von 30 Euro verspricht. Im Endeffekt handelt es sich also um gar kein Angebot, sondern nur um eine Drohkulisse, die Sie vom Kauf überzeugen soll.

Ein Teil unser Leser mag sich nun zu Recht fragen, warum ein Online-Magazin, welches doch von Apotheken gepflegt wird, für so etwas missbrauchen lässt. Am Fuß der Website findet sich eine Begründung, die jedoch aus gutem Grund nur in hellgrau und in einer sehr kleinen Schriftgröße angezeigt wird: „Diese Webseite dient der kommerziellen Kommunikation und gewerblichen Zwecken. Die auf dieser Webseite bereitgestellten Informationen und Veranschaulichungen dienen der reinen Vermarktung von Produkten.“ Dies zeigt eindrucksvoll, dass es sich nicht um ein unabhängiges Informationsportal, sondern lediglich um eine mehr schlecht als recht gemachte Werbewebsite, die vom Hersteller selbst betrieben wird. handelt.

Dubiose Werbung ist bei Sedumoxal und Petoximol Programm

Anders als vom Leser erwartet, werden ihm auf dieser Homepage weder unabhängige noch umfassende Informationen zur Verfügung gestellt. Dies zeigt sich auch an den folgenden Punkten:

  • Alle theoretisch externen Links, die Ihnen mehr Informationen bezüglich von Fitness, Gesunderhaltung, Ernährung und Abnehmen liefern sollen, bringen Sie direkt in den Shop, in dem Sie Sedumoxal kaufen sollen. Ein ähnliches Vorgehen konnte bei Redupexal oder Petoximol ausgemacht werden
  • Verschiedene Logos bekannter TV-Sender suggerieren eine positive Berichterstattung in diesen wichtigen Medienkanälen. Tatsache ist jedoch, dass es keinerlei TV-Beiträge in Bezug auf die beworbenen Produkte gibt.
  • Auch die sozialen Medien sind allgegenwärtig: So nutzt der Betreiber der Website die entsprechenden Grafiken, die Sie auch bei anderen Internetauftritten finden können. Leider handelt es sich jedoch um nur um Bilder ohne Funktion. Die angeblich hohe Zahl an „Likes“ und ähnlichen Performance-Angaben werden dreist vorgetäuscht.

Wenn schon eine Werbeseite für diese Produkte so lax mit der Wahrheit umgeht, dann können eigentlich auch die Produktwebsites nur wenig besser sein. Leider wurden unsere Befürchtungen bei den hundertfach verlinkten Shops bestätigt, weil wir auch dort Tricksereien, Falschangaben und dreiste Lügen aufdecken konnten.

Gibt es echte Erfahrungsberichte zu Sedumoxal?

Nachdem die offizielle Website zwar mit vielen Erfahrungsberichten bezüglich Sedumoxal wirbt, aber diese sehr stark beschönigt wirken, haben wir diese einmal genauer angesehen. Wir waren nicht wirklich überrascht als wir dann festgestellt haben, dass es sich um 100% identische Kopien alter Kommentare zum Abnehmhilfsmittel Gedumoxin (Hyperlink zu Gedumoxin) aus dem Verkaufsjahr 2014 handelt. Entsprechend sind auch auf der Sedumoxal-Website, wie beim Vorgängerprodukt, nur gekaufte und geklaute Vorher-/Nachher-Bilder zu finden. Für uns ist dies ein eindeutiger Vertrauensbruch.

Der Hersteller behauptet jedoch, dass zahlreiche klinische Studien nachgewiesen haben, dass es sich bei Sedumoxal um eines der wirksamsten Präparate zum besonders schnellen Abnehmen handelt. Leider hat der Anbieter „vergessen“, die tatsächlich notwendigen Angaben zu machen, damit Sie diese Veröffentlichungen der Forschungsarbeiten finden können. Auch die eigenverantwortliche Suche bei einschlägigen Online-Portalen brachte keinerlei Ergebnisse – es ist keine echte Überraschung mehr, dass dieses Präparat nicht wirklich wissenschaftlich untersucht wurde, sondern passt in das Gesamtbild.

Die nächste Lüge! Es gibt keinen weltweit kostenfreine Versand. Es wird immer eine Pauschale in Höhe von 5,99 Euro dafür verlangt. Auch eine gesicherte SSL-Übertragung existiert NICHT.  Ihre Zahlungsinformationen und persönlichen Daten sind ungesichter-  ein echtes Sicherheitsrisiko!

Und wie steht es um Petoximol?

Ein weiteres Produkt des gleichen Herstellers ist Petoximol, welches helfen soll, Ihren Darm zu entschlacken und zu reinigen. Analog zu Sedumoxal werden auch bei dieser dubiosen Website gefälschte/geklaute Vorher-/Nachher-Bilder und bewusst falsche Kundenbewertungen genutzt. Auch die Erfolgsberichte, wie von Kim, die in München lebt, sind nur erstunken und erlogen. Es gibt keine wirklichen Nutzer, die es wie Kim geschafft haben, mit Petoximol tatsächlich über 15 kg abzunehmen. Ähnlich zu den Testberichten bei Sedumoxal prangt ebenfalls ein Hinweis (selbstverständlich versteckt in kleiner Schrift in der Farbe Grau) zum kommerziellen Hintergrund auf der Website. Ebenfalls gibt es hier keine SSL-gesicherte Kaufabwicklung, die Ihnen zuvor eindeutig versprochen wusrde.

Wie erreichen Sie die Unternehmen, die verantwortlich sind?

Zwar finden sich auf den Websites, die zu diesem undurchsichtigen Netzwerk an Werbung und Shops gehören, Angaben zum Betreiber, doch bringen diese nur wenig brauchbare Informationen. Alle genutzten Domains scheinen auf Strohmänner aus Südamerika bzw. Panama zu laufen, wobei dort auch nur die allernötigsten Angaben gemacht wurden und unklar ist, ob es diese Personen überhaupt gibt. Das einzige Unternehmen, das immer wieder genannt wird, ist die NTC Nutrition Development Trading Company Ltd., auf die wir auch schon im Zusammenhang mit anderen Diätprodukten gestoßen sind. Bei der Firma handelt es sich „Briefkastenfirma“, weil an der gleichen Londoner Adresse fast 10.000 Unternehmen angemeldet sind. Angaben zur Telefonnummer oder zum Geschäftsführer fehlen vollständig.

Zusammenfassung und Fazit zu Sedumoxal und Petoximol

Sicherlich gibt es viele Kunden, die durch den angeblich seriösen und unabhängigen Test auf „Apotheken-Magazin“ dazu angespornt werden, für diese Produkt-Mogelpackungen Geld auszugeben. Auch der Druck durch die angeblich stark eingeschränkten Angebote täuscht die Verbraucher auf die Tatsachen hinweg. Alles in allem handelt es sich eindeutig um unlautere, unseriöse Werbung!

Schon die Analyse der Websites und Informationen sind ausreichend, um von Sedumoxal Abstand zu nehmen, weshalb wir auch auf einen eigenen Selbsttest verzichten – wer weiß was sich tatsächlich in den Kapseln befindet, wenn es doch der Hersteller auch sonst im der Wahrheit nicht so genau nimmt. Wir raten allen Lesern dringend davon ab, Geld für Sedumoxal auszugeben! Das Gleiche gilt für Petoximol, schon allein, weil dieses Produkt vom gleichen Anbieter offeriert wird.

Dubioser Testbericht zu Redupexal & Detoxon: Bewusste Verbrauchertäuschung?

Innerhalb eines angeblichen Apothekentests soll eine Frau in nur 30 Tagen mehr als 12 Kilogramm Fett abgebaut haben – leider sind diese Angaben, wie so oft, frei erfunden. Unsere eigenen Untersuchungen im Frühjahr konnten zeigen, dass dieser Erfahrungsbericht höchstwahrscheinlich nicht der Wahrheit entspricht. Hier sollen lediglich die Diätkapseln Detoxon und Redupexal beworben werden.

Unser Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, Sie vor den völlig überzogenen Behauptungen mancher Hersteller für Abnehmprodukte zu warnen. Wir berichten zudem regelmäßig über die entsprechenden Hintergründe und klären auf, ob Sie Sprüchen, wie „Extreme Fettverbrennung dank innovativer, unglaublicher Wirkmechanismen“, Glauben schenken können. Auch der vermeintliche Test der Apotheken-Nachrichten zum Produkt Redupexal verwendet eine solche reißerische, unwissenschaftliche Sprache. Auch, dass bei diesem „Test“ nur die angebliche Wissenschaftsjournalistin Jutta-Maria Schuster im Selbstversuch teilgenommen hat, stärkt nicht gerade das Vertrauen in die Unabhängigkeit. In einem Zeitraum von nur vier Wochen will die Schreiberin sagenhafte Resultate erzielt haben. Warum es sich dabei lediglich um eine dreiste Lüge zu Werbezwecken handelt, werden wir Ihnen im folgenden Artikel darlegen.

So werden die Leser durch den Redupexal-Test getäuscht

Wenn Sie sich mit Seiten für Produkttests im Internet auseinandersetzen, sollten Sie sich zunächst ansehen, ob diese Website wirklich unabhängig untersucht oder nur der Werbung für bestimmte Produkte dient. Die Internetseite, welche den Test zu Detoxon und Redupexal veröffentlicht, hat zum Beispiel überhaupt nichts mit Apotheken zu tun, auch wenn die Domain und der Titel der Website Ihnen dies glauben machen will. Die angebliche Reporterin ist lediglich ein Bild aus irgendeiner Datenbank für Fotomodelle und auch der Bericht wurde in dieser Form schon bei anderen Produkten eingesetzt.

Der Internetauftritt bedient sich auch anderer Vorher-/Nachher-Bilder, die jedoch nicht im Geringsten etwas mit Detoxon und/oder Redupexal zu tun haben. Gleiches Phenomän kennen wir bereits von Slimsona, Revolyn, Thermacuts, Nuvoryn, Ecoslim, Morofast und viele weitereAuch die genannte Mutter aus Kanada, Lauren Rene, hat zwar große Erfolge erzielt, aber nicht mit Hilfe der vermeintlich getesteten Produkte. Wie so oft werden diese Bilder einfach zweckentfremdet und von anderen Websites geklaut.

Woran erkennen Sie, dass es sich um einen Werbebetrug handelt?

  1. Um Ihnen zu zeigen, dass es sich um eine „echte“ Seite handelt, finden Sie unter den Links viele andere, gesundheitsbezogene Verweise (wie z. B. Yoga, Fitnessangebote oder auch das Abnehmen an sich), doch diese bringen Sie nicht auf Informationsseiten, sondern nur zu verschiedenen anderen Webshops.
  2. Sie können selbst keine neuen Erfahrungsberichte/Kommentare eintragen. Die vorhandenen Kommentare sind stets ausschließlich positiv und deren Datum wird regelmäßig geändert, um deren Aktualität vorzutäuschen.
  3. Es wird Druck aufgebaut, indem vielerorts von zeitlich begrenzten Vorteilen die Rede ist. Selbst wenn dem so wäre, würde schon allein diese Aussage die Unabhängigkeit der Website doch mehr als in Frage stellen. Die beworbenen Rabatte sind dabei nicht existent, da sowohl Redupexal als auch Detoxon immer den gleich hohen Preis haben.

Damit ist klar, dass sich diese Website Methoden zu Nutze macht, die man zumindest als fragwürdig bezeichnen muss.

Weitere Redupexal Erfahrungen ebenfalls nicht authentisch

Natürlich verzichtet das Unternehmen auch nicht darauf, von noch weiteren, angeblich positiven Erfahrungen mit Redupexal zu berichten. Es wird jedoch schnell klar, dass es sich weder bei „Nathalie“ noch bei „Katja“ um echte Kundinnen handelt. Eine der beiden ist eine ist eine Fitness-Bloggerin aus Großbritannien und die andere hingegen eine südafrikanische Bodybuilderin. Das glauben Sie nicht? Dann googeln Sie doch mal nach „Bonnie van Niekerk“ und Sie werden selbst sehen! Sie können sich ziemlich sicher sein, dass keine der beiden dieser Wunderpillen jemals ausprobiert hat.

Wenn sich eine angeblich unabhängige Testwebsite schon so mit angeblichen Erfahrungsberichten schmückt, dann kann es sich eigentlich nur um eine waschechte Mogelpackung handeln. Auch im Impressum geht es mit fraglichen Angaben weiter. Ein in Ägypten ansässiges Unternehmen mit dem Namen „ABC Food Systems Ltd.“ zeichnet für all das verantwortlich. Diese Firma, die bewusst Werbelügen verbreitet, hat jedoch nicht einmal eine richtige Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Überprüft man den Besitzer der Domain, so stößt man am Ende sogar auf eine „Elizabeth Gonzales“ aus Panama – sehr dubios!

Kosten und Inhaltsstoffe von Redupexal

Wie auch bei anderen „Wundermitteln“ setzt man bei Redupexal vor allem auf „Wirkstoffe“, die in den letzten Jahren als Revolution des Abnehmens angekündigt und vermarktet wurden. Dazu gehören:

  • Acai-Beeren
  • Weißer Tee
  • Extrakt aus grünem Kaffee
  • Bromelain
  • Afrikanische Mango
  • Sinetrol

Positiv ist dabei zu erwähnen, dass es sich zumindest um keine Wirkstoffe handelt, die in Bezug auf Ihre Nebenwirkungen bedenklich sein können, jedoch sollten Sie dennoch immer auf Ihre eigenen Unverträglichkeiten achten. Diese lassen Sie zunächst am besten von Ihrem Hausarzt abklären, um mögliche Komplikationen auszuschließen.

Für dieses doch eher fragwürdige Produkt werden pro Monat dann knapp 50 Euro fällig. Dafür erhalten Sie 60 Kapseln, nachdem Sie die Versandkosten gezahlt haben. Auch Detoxon hat einen ähnlichen Preis.

Unsere Meinung zu den Inhaltsstoffen und Studien

Nutzt man verschiedene Suchprotale für wissenschaftliche Untersuchungen, wie PubMed, Scopus oder auch Google Scholar, so kann man leider keine Studien zu diesen beiden Produkten finden. Das bedeutet, dass sich keine einzige fundierte Untersuchung mit der Wirkung dieser Produkte befasst hat. Die Aussagen des Herstellers jedoch klingen da ganz anders, denn dieser behauptet, dass  Redupexal das erfolgreichste und wirkungsvollste Diätprodukt ist . Dies soll natürlich an dessen einzigartiger und innovativen Zusammensetzung liegen.

Obwohl selbst die allgemeinen Geschäftsbedingungen etwas von „Erfahrungsberichten“ erwähnen, die auf der Homepage veröffentlicht sein sollen, findet man hier nur einige wenige Bilder aus irgendwelchen Karteien. Ähnliches gilt auf für die offizielle Produkthomepage zu Detoxon. Beide Shops werden von der Quadriga Development Ltd. betrieben, die sich bei uns schon einen gewissen „Namen“ gemacht hat. Das Unternehmen setzt vermehrt auf  gefälschten Apothekenberichte, so dass wir allein in diesem Jahr schon das fünfte Mal davon berichten. Interessant ist, dass die Domains der offiziellen Verkaufswebsites ebenfalls auf „Elizabeth Gonzales“ aus Panama laufen.

Zusammenfassung und Fazit: Halten Sie die Augen offen!

Die angeblichen Testberichteder „Apotheken-Nachrichten“  sind lediglich ein dubioses Marketing von Redupexal und Detoxon. Nicht nur die Erfahrungsberichte, sondern auch alle gezeigten Bilder haben keinerlei „echte“ Verbindung zu den Produkten des Herstellers. Zur gleichen Kategorie gehören die reißerischen Aufrufe, mit denen potentielle Kunden überhaupt auf diese Websites gelockt werden. Diese schließen „Sportmediziner sind überwältigt“ oder auch „Schlankheitsgeheimnis der Hollywood-Stars enthüllt“ ein.

Die tatsächlich echten Bewertungen, die wir zu diesen fragwürdigen Produkten finden konnten, sind leider nur sehr spärlich gesät und auch die offiziellen Internetseiten zu den Produkten bieten nur „gekaufte“ Vorher-/Nachher-Bilder und keinerlei wertvolle Informationen. Wir haben schon zur Genüge diese Art von Angeboten kennengelernt und sind immer wieder zum gleichen, vernichtenden Urteil gekommen: Finger weg! Redupexal und Detoxon gehören zu einer leider immer länger werdenden Liste an fragwürdigen Hilfsmitteln zum Abnehmen, mit denen sich die Hersteller eine goldene Nase verdienen wollen.

Slimsona Erfahrungen entlarven Fake Diät – Produkt

Man könnte inzwischen fast meinen, es gehöre zum „guten“ Ton bei einigen Herstellern für Abnehmprodukte ein wenig zu übertreiben – wie bei Slimsona. Immer häufiger jedoch greifen die Unternehmen sogar zu bewussten Falschaussagen, erfundenen Kundenbewertungen und gefälschten Bildern. Weiterlesen

BEAVITA verspricht eine schnelle Gewichtreduktion – wie funktioniert das?

Wie andere Diäten aus dem Formulabereich handelt es sich auch bei BEAVITA um einen Proteinshake, der mit Vitaminen, Mineralien und Mikronährstoffen angereicht ist. Damit liefert er Ihrem Körper alle notwendigen Nährstoffe, weil auch gewisse Mengen an Kohlehydraten und wertvollen Fetten enthalten sind. Alles in allem kann man diesen Diätdrink als geeignet dafür betrachten, ein gesundes Abnehmen zu unterstützen.

Was müssen Sie über BEAVITA wissen?

Ähnlich zu unserem Testsieger, ist auch BEAVITA eine vierphasige Formuladiät. Dadurch soll es Ihnen ermöglicht werden, einiges an überschüssigem Fett abzubauen und Ihr Wunschgewicht zu erreichen. Neben den Diätdrinks, welche die Basis der Konzepte bilden, werden unter den beiden Marken auch noch verschiedene weitere diätische Lebensmittel verkauft. Unter Rücksichtnahme auf die zunehmende Laktoseintoleranz in unserer Gesellschaft gibt es diese Diätshakes auch laktosefrei. Die Konzepte anderer, hier bereits vorgestellter Formuladiäten, wie Doppelherz, Almased und Yokebe, sind mit BEAVITA vergleichbar. Im Gegensatz dazu hebt sich unser Testsieger, jedoch deutlich ab. Diese bietet vor allem den Vorteil, dass es auch besonders gute Produkte zur Entgiftung, der Unterstützung der Fettverbrennung, aber auch Appetitzügler gibt. Nichtsdestotrotz sind auch die vergleichbaren Produkte der anderen Hersteller gut, aber meist müssen Sie für ein umfassendes Paket deutlich tiefer in die Tasche greifen als beim Testsieger.

Wie läuft eine Diät mit BEAVITA ab?

Angelegt ist die BEAVITA-Diät, im Gegensatz zu den meisten anderen Programmen, auf lediglich zwei Wochen. Den entsprechenden Plan können Sie sich zuvor auf deren Homepage detailgenau ansehen. So können Sie Gewicht schon in einer kurzen Zeit deutlich reduzieren.

Zusätzlich zu den bei Formuladiäten üblichen Diätshakes gibt es von BEAVITA eine breite Palette an anderen Produkten. Diese sollen Ihnen helfen, das Programm tatsächlich abzuschließen oder dessen Erfolge verbessern.

  • BEAVITA Hyaluronsäure-Kapseln
  • BEAVITA Sättigungs-Kapseln
  • BEAVITA Säure-Basen-Balance-Kapseln
  • BEAVITA Slim to go
  • BEAVITA Grüner Kaffee-Extrakt-Kapseln
  • BEAVITA Goji-Kapseln
  • BEAVITA Kohlenhydratblocker
  • BEAVITA Fettblocker
  • BEAVITA Power Acai-Kapseln

Natürlich finden Sie in den BEAVITA Diätdrinks, alles was Ihr Körper benötigt, ganz so, wie es in der Deutschen Diätverordnung (DiätV, vornehmlich §14) vorgeschrieben wird. Dies betrifft nicht nur den Kaloriengehalt und die Nährstoffzusammensetzung, sondern auch den Gehalt an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen. Mit Hilfe des Pulvers können Sie sich so einen vollwertigen Ersatz für eine Mahlzeit zubereiten ohne Angst vor Mangelerscheinungen haben zu müssen. Hergestellt wird der Shake, vergleichbar mit der Almased Vitalkost, aus Honig, Joghurt und Proteinen aus Soja. In der gesonderten laktosefreien Ausgabe wird natürlich auf die Verwendung von Joghurt verzichtet.

Die Menge spiel die Musik bei der Zubereitung

Im Gegensatz zu einigen anderen Diäten wird bei BEAVITA zumindest die Körpergröße als Orientierung für die aufzunehmende Kalorienmenge verwendet. Dabei gibt es verschiedene Stufen und Phasen in denen unterschiedlich häufig, bzw. unterschiedliche Mengen des Diätshakepulvers verwendet werden. Auch andere, vergleichbare Formuladiäten nutzen eine abgestufte Zubereitung anhand der Maßgabe der Körpergröße. Um einmal ein Beispiel zu nennen: Sind Sie zwischen 1,50 und 1,70 Meter groß, so entnehmen Sie für jeden Shake 4 Esslöffel, das entspricht etwa 55 g aus der 500 g Dose. Diese Menge wird dann in rund 200 ml Wasser gelöst. Es ist auch möglich, die Drinks stattdessen mit Milch zuzubereiten, wobei dadurch natürlich Ihre Gesamtkalorienaufnahme um etwa 100 kcal pro Shake steigen wird und die Zugabe von ein wenig hochwertigem Öl entfällt.

Gibt es weitere erlaubte Lebensmittel bei dieser Diät?

Natürlich ist alles verboten, was viele Kalorien hat, weil dies dem Ziel der Diät natürlich im Wege stehen würde. Sie müssen auch immer daran denken, dass es auch eine Zeit danach gibt, in der Sie Ihr Gewicht dann auch halten wollen. Deshalb sollten Sie möglichst frühzeitig damit beginnen, Ihre Ernährung umzustellen, um einen Jo-Jo-Effekt zu unterbinden. Trinken dürfen Sie während der BEAVITA Phase möglichst viel Wasser, aber auch Kaffee oder Tees. Gelüstet es Sie nach einer Gemüsebrühe, so bereiten Sie diese am besten schnell selbst ohne Fett und Geschmacksverstärker zu. Absolut tabu sind kalorienreiche Säfte und andere Softdrinks.

Zusammenfassung und Fazit zur BEAVITA-Diät

Ein häufiger Kritikpunkt an Diätprodukten im Allgemeinen und Formuladiäten im Besonderen ist der Geschmack. Überraschenderweise fanden wir den Geschmack von BEAVITA hingegen ziemlich gut, vielleicht auch, weil der Drink süßer und mehr nach Vanille schmeckt als die Konkurrenzprodukte. Wie empfohlen sollten Sie zwischen den Drinks viel Flüssigkeiten (Wasser, Tee, eventuell auch mal eine Gemüsebrühe) trinken, um immer gut hydriert zu bleiben und den Kampf gegen den Hunger zu unterstützen. Gut gefallen hat uns auch die Idee, mit frischen pürierten Früchten den Shakes etwas mehr Abwechslung zu geben. Jedoch auch hier gilt, dass Sie sich der zusätzlichen Kalorien bewusst sein müssen! Die einzelnen Phasen der BEAVITA-Diät laufen ähnlich zu den Programmen von Yokebe und Almased ab. Deshalb könnte man unter Umständen sogar auf die abwegige Idee kommen, die verschiedenen Produkte als geschmackliche Abwechslung zu nutzen.

Die neuen Ebbes-Kapseln – Halten sie was sie versprechen

Im Internet gibt es inzwischen gefühlt tausende Angebote an verschiedenen Produkten, die Ihnen beim schweren Weg des Abnehmens helfen sollen. Doch wie sollen Sie herausfinden, welches Produkt tatsächlich hilft, eventuell gesund ist und nicht zu viel kostet? Die Auswahl ist unendlich, so dass Sie nicht nur pflanzliche, biologische und chemische rezeptpflichtige Arzneimittel und rezeptfreie Kapseln finden, sondern auch operative Eingriffe oder andere extreme Methoden erwerben bzw. buchen können.

Fast alle Produkte versprechen Ihnen vollmundig, dass Sie selbst keinerlei Aufwand betreiben müssen, um schnell und dauerhaft an Gewicht zu verlieren. Doch halt, wie Sie vielleicht wissen bleibt es bei den meisten Produkten lediglich bei Versprechungen. Daher sollten Sie sich vorab genau informieren, für was Sie ihr Geld ausgeben wollen. Wir helfen Ihnen dabei, indem wir immer wieder neue und alte Produkte genau unter die Lupe nehmen und prüfen, ob das Versprochene überhaupt erreicht werden kann. Sie selbst müssen jedoch vorab beurteilen, in welchem Bereich Sie beim Abnehmen tatsächlich Hilfe brauchen und ob Ihnen die Eigenschaften eines bestimmten Produkts dabei tatsächlich weiterhelfen können. Ein Beispiel für ein Hilfsmittel, welches wir uns angesehen haben, sind die Ebbes-Kapseln. Gerade weil diese vergleichsweise teuer sind, wollen wir Ihnen die Ergebnisse unseres Tests heute hier übersichtlich darstellen.

Mit Ebbes-Kapseln den Appetit kontrollieren

Jeder kennt das: Wir haben verlernt auf unser eigentliches Hungergefühl zu hören und daher fußt unsere Nahrungsaufnahme stattdessen allzu häufig auf unserem Appetit. Da dieser uns jedoch nicht sagt, wann wir genug Kalorien zu uns genommen haben, ist er, vor allem für das Abnehmen, nur ein schlechter Ratgeber. Ebbes-Kapseln sollen nun helfen, diesen Appetit im Zaum zu halten, indem Sie vor jeder Mahlzeit eingenommen werden. Der Effekt soll dabei ein schnelleres „Ich bin voll“-Gefühl sein, wodurch Sie ganz automatisch weniger essen. Auch ein Hungergefühl tritt praktisch nicht auf. Ein kleiner Nachteil bleibt natürlich: Vor dem „Überfressen“ können Sie auch diese Kapseln nicht schützen.

Ebbes Kapseln und Glucomanan

Die aktive Komponente dieses medizinischen Produkts sind so genannte Glucomannane, die im Magen quellen. Im Anschluss werden Sie, wie andere Bestandteile der Nahrung, durch den Magen-Darm-Trakt transportiert und mit dem Stuhl ausgeschieden. Ein Pluspunkt ist, dass diese Glucomannane auch dafür sorgen, dass die Blutfettwerte nach einer Mahlzeit weniger stark ansteigen, weil Sie entsprechende Stoffe binden, welche dies auslösen. Somit eignet sich dieses Diätprodukt auch hervorragend für alle Menschen, die an zu hohen Cholesterinwerten leiden. Beachten Sie bitte, dass die Wirkung von Medikamenten durch die Ebbes-Kapseln beeinflusst werden kann. Auch während einer Schwangerschaft oder wenn Sie stillen sollten Sie vor der Einnahme mit Ihrem Arzt in Kontakt treten. Dennoch sind bisher für die Kapseln an sich keinerlei Nebenwirkungen beschrieben worden.

Die empfohlene maximale Dosis beträgt 9 Kapseln am Tag, so dass eine Packung in diesem Falle für bis zu zehn Tage ausreichen würde. Das ist auch der Grund dafür, warum der Verkaufspreis dieses Mittels doch ordentlich auf Ihren Geldbeutel schlägt. Wir würden Ihnen daher empfehlen, diese Kapseln nicht regelmäßig, sondern nur von Zeit zu Zeit zu nutzen. Eine Umstellung Ihrer Ernährung auf eine ausgewogene, vollwertige und gesunde Kost bietet Ihnen allemal mehr Vorteile und kostet auch deutlich weniger.

Wissen Sie jedoch genau, dass Sie in eine bestimmte Situation kommen, in der Sie sich nur schwer zurückhalten können – wie zum Beispiel bei einem großen Buffet – dann können Ihnen die Ebbes-Kapseln helfen, stark zu bleiben. Beachten Sie auch unbedingt, dass Sie keinesfalls ganze Mahlzeiten durch dieses Mittel ersetzen, weil das zu verschiedenen Problemen führen kann. Es gilt der Grundsatz, dass Ihnen das Abnehmen auch gefallen muss, weil Sie ansonsten nicht lange genug durchhalten werden.

Zusammenfassung und Fazit zu den Ebbes-Kapseln

Es gibt einige bekannte und erprobte Alternativen zu den Ebbes-Kapseln, die auch in den Apotheken erhältlich sind. Dazu gehören im Bereich der fettigen Mahlzeiten vor allem der XLS Medical Fettblocker, aber auch (Hyperlink zu XXX) oder Formoline L112 . Auch alle Produkte unseres Testsiegers bei den Systemdiäten  haben eine bessere Wirksamkeit. So bietet Ihnen diese Marke Appetitzügler, Fettblocker Detox-Produkte und einen Formula-Drink. Diese vier bilden die beste Kombination, um Ihr Wunschgewicht zu erreichen und zu halten.

Die Yokebe-Diät auf dem Prüfstand

Wie einige andere Vertreter aus der Welt der Diäten zielt die Yokebe-Diät darauf ab, Ihr Gewicht zu reduzieren. Jedoch ist es deren oberste Prämisse, dass dies dauerhaft und ohne jeglichen Jo-Jo-Effekt geschieht. Das Programm umfasst einen Plan für insgesamt 10 Wochen und soll helfen, nicht nur die eigenen Ernährungsgewohnheiten zu verändern, sondern auch für mehr Bewegung sorgen. Unterstützt wird das Ganze durch probiotische Yokebe-Drinks, welche jeweils etwa 300 kcal beinhalten. Ähnlich zur Formoline L112-Diät besteht auch die Yokebe-Diät aus vier Phasen. Diese werden jedoch etwas anders bezeichnet.

Die Konzentrationsphase der Yokebe-Diät

Innerhalb der ersten Phase, welche eine Woche in Anspruch nimmt, geht es um einen radikalen Schnitt und um einen schnellen Einstieg ins Abnehmen. Deshalb werden in dieser so genannten „Konzentrationsphase“ alle drei Hauptmahlzeiten durch die probiotischen Drinks des Erfinders ersetzt. Andere Zwischenmahlzeiten sind jedoch nicht erlaubt. Sie dürfen Ihren zusätzlichen Flüssigkeitsbedarf mit Wasser und unter Umständen auch mit Gemüsebrühe decken.

Die Lernphase der Yokebe-Diät

Die Bezeichnung der folgenden vier Wochen lautet „Lernphase„, weil Sie hier tatsächlich lernen, wie eine ausgewogene und gesunde Ernährung in der Praxis aussehen sollte. Während das Frühstück und das Abendessen weiterhin durch die Shakes ersetzt werden, dürfen Sie sich täglich ein frisches Mittagessen zubereiten. Unterstützen sollten Sie das Programm, indem Sie sich mehr bewegen. Eine mögliche Variante stellen dabei schon Spaziergänge dar.

Die Vertiefungsphase der Yokebe-Diät

Weitere vier Wochen dienen im Anschluss als die so genannte „Vertiefungsphase“. Hierbei geht es vor allem darum, Ihre neue Ernährungsform weiter auszubauen. Deshalb wird auch nur noch eine Hauptmahlzeit durch den probiotischen Yokebe-Drink substituiert. Dabei ist es zu bevorzugen, entweder das Mittag- oder das Abendessen zu ersetzen. Wenn Sie alles Gelernte auch wirklich umsetzen und mindestens 20 Minuten am Tag leichten Sport betreiben, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Ideal sind Ausdauer- und Breitensportarten, wie Joggen, Walken oder Radfahren.

Damit Sie Ihr Gewicht auch wirklich dauerhaft halten können, schließt sich nun die Phase 4 an. In diesem als „Kontinuitätsphase“ bezeichneten Abschnitt werden die Hauptmahlzeiten eigentlich nur noch bei Bedarf durch die probiotischen Shakes ersetzt. In dieser Phase wird die sportliche Betätigung wieder etwas reduziert und Sie sollte alle 2-3 Tage genau die Sportarten betreiben, die Ihnen zuvor schon Spaß gemacht haben.

Selbst wenn Sie sich ganz und gar nicht für eine sportliche Betätigung begeistern können, eignet sich dieses Programm gut. Auch der Geschmack der Shakes ist akzeptabel, was Ihnen dabei hilft, das gesamte Programm durchzuhalten. Gerade bei den Konkurrenzprodukten, wie bei Almased, ist der Geschmack ein häufiger Kritikpunkt. Alle Produkte der Marke Yokebe sind nicht nur in Apotheken, sondern auch online käuflich zu erwerben. Sie werden zum Beispiel auf Amazon angeboten, so dass Sie sich diese nach Hause bestellen können.

Nachteil 1 der Yokebe- Diät

Ein kleines Problem dieser Form der Diät ist, dass es durchaus Heißhungerattacken oder aber Schwächegefühle geben kann. Gerade die Kalorienreduktion innerhalb der ersten Woche ist ziemlich radikal und lang. Es ist daher nicht klar, ob die in den folgenden Phasen gesteigerte Kalorienaufnahme in der Lage ist, den Jo-Jo-Effekt dauerhaft zu unterbinden. Auch wenn in den Produkt L-Carnitin enthalten ist, ist dessen Konzentration jedoch viel zu gering. Gut ist wiederum, dass eine hohe Menge an Sojaproteinen enthalten ist. Um die Diät optimal durchzuführen, kann sie durch Produkte ergänzt werden, welche bei der Fettverbrennung helfen.

Kosten der Yokebe-Diät

Ein weitaus schwerwiegenderer Nachteil ist, dass die Yokebe-Produkte nur zu einem hohen Preis gekauft werden können. So kostet das Pulver für die Shakes 16-20 Euro. Dieses brauchen Sie schon innerhalb einer Woche auf, aber auch für andere Diätshakes oder Systemdiäten müssen Sie ähnliche Preise zahlen.

Zusammenfassung und Fazit zur Jokebe-Diät

Das Konzept dieser Diätform ist an sich nicht neu, sondern orientiert sich an den Grundprinzipien jeder Formuladiät bzw. Systemdiät. In Verbindung mit einer Ernährungsumstellung, sportlicher Betätigung und einer gesunden Ernährung eignet sich das Programm auch zum schnellen Abnehmen.